Gartengeschichte(n): Grebenstein - Altes Gartenland

HEILPFLANZEN AUF ALTEM GARTENLAND

Eine kleine Fachwerkstadt im Mittelalter: Die Häuser drängen sich in den Schutz der Stadtmauer. Für die Gärten ist vor den Toren Platz. Die Zeit vergeht, die Menschen leben anders – was wird mit den Kräutern, mit den Wurzeln und Samen in der Erde? Wir finden es heraus im alten Gartenland von Grebenstein. Dort wird heute rekultivierend extensiv gemäht. Am Ufer des Mühlenbaches und in den Hecken finden wir noch Spuren von uralten Heilpflanzen, die einst wichtige Medizin
lieferten. Eine Exkursion in die Gartengeschichten von Alant, Beifuß, Baldrian, Meerrettich und vielen anderen wilden Kräutern am Rande der Geschichte.

Altes Gartenland

Grebenstein

  • Donnerstag, 15. August 2019, 18 Uhr, Führung mit Annette Zimmermann, Dauer ca. 1,5 Stunden, max. 25 Personen, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de, Tel. 0561 70949–11, Mo–Do 9–12 Uhr oder online-Anmeldeformular

Führung 18.00 UhrEintritt frei