Gartengeschichte(n): Bad Emstal-Riede - Garten Schloss Riede

SCHLOSSPARK UND KÜCHENGARTEN

Die vorhandene Renaissance-Parkanlage aus dem 16. Jh. wurde ab 1770 von Heinrich von Meysenbug in Zusammenarbeit mit Johann Heinrich Müntz im englischen Stil umgestaltet. Sie war ausgestattet mit zahlreichen Architekturen wie Obelisk, Einsiedlerhütte, Turmruine, die u. a. die Themen Liebe, Tod und Trauer ausdrückten. Wasserspiele und Teufelsbrücke sind seit 2010 wieder instandgesetzt. Im Westen des Schlossparks befindet sich der Tiergarten mit einem alten, mittlerweile ergänzten Bestand an Obstbäumen.

Garten Schloss Riede

Bad Emstal Riede

  • Samstag, 6. Juli, 14 Uhr, Führung mit Dr. Aneta Kahl, Gudrun Kahl und Norbert Zimmermann,, Dauer ca. 2 h, max. je 25 Personen, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de, Tel. 0561 70949–11, Mo–Do 9–12 Uhr oder online-Anmeldeformular

Führung 14.00 UhrEintritt frei