Gartengeschichte(n): Schlossgärten Bad Arolsen-Landau

SCHLOSSGÄRTEN und SINNESGARTEN

Der Außenbereich der auf einer Bergkuppe liegenden Schlossanlage weist in seiner Grundstruktur Gestaltungselemente der Renaissance- bzw. der Barockzeit auf. Diese wurden im 19. Jahrhundert landschaftsgärtnerisch überformt. Einen besonderen gestalterischen Eingriff stellt die Einrichtung eines ‚Sinnesgartens’ für Demenzkranke im südlichen Teil des ehemaligen Parterregartens dar. Die Schloss- gärten werden winkelförmig umgreifend durch einen historischen Wirtschaftsbereich begrenzt, der zusammen mit dem Schloss für die aktuelle Nutzung als Hotel umgestaltet wird.

Schlossgärten Bad Arolsen-Landau

Bad Arolsen-Landau

  • Mittwoch, 18. September 2019, 17 Uhr, Führung mit Maren Brechmacher-Ihnen, Dauer ca. 2 Stunden, max. 25 Personen, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an@garten-nordhessen.de, Tel. 0561 70949–11, Mo–Do 9–12 Uhr

Führung 17.00 UhrEintritt frei