Gartengeschichte(n): Neuer Kurpark Bad Zwesten

Herausforderungen

Der Zwestener (im April 2020 unerwartet verstorbene) Landschaftsarchitekt Bodo Tempich erhielt 1980 den Auftrag, für den sich damals rasant entwickelnden Luftkurort auf dem nahezu baumlosen, landwirtschaftlich genutzten Hang zwischen dem Ortskern Zwesten und der höher gelegenen Hardtwald-Klinik einen neuen, größeren Kurpark zu gestalten. Der durch die Beteiligung an den Gartenschauen in Stuttgart und Düsseldorf sowie ähnlichen Projekten erfahrene Planer entwickelte für die vor seiner Haustür liegende 14 ha große Fläche eine vielfältige Parklandschaft, die alle Ansprüche an einen richtig guten Kurpark erfüllt. Das soll im Rahmen der Führung gezeigt und zugleich deutlich gemacht werden, was es für eine kleinere Gemeinde heute bedeutet, die Qualität dieser besonderen Anlage zu erhalten. (Fotos: Maren Brechmacher-Ihnen)

Neuer Kurpark Bad Zwesten

Treffpunkt: Kurhaus, Hardtstr. 7, Bad Zwesten

  • Freitag, 28. August 2020, 16 Uhr, Führung mit M. Brechmacher-Ihnen und H. Haupt (ehem. Bürgermeister) , Dauer ca. 1,5 Stunden, max. 15 Personen, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de, Tel. 0561 70949–11, Mo–Do 9–12 Uhr oder online-Anmeldeformular

Führung 16 UhrEintritt frei