Gartengeschichte(n): Bad Emstal Sand - Kurpark mit Rosengarten

Kurpark mit Rosengarten

In Zusammenhang mit dem Bau eines Thermalbades entstand 1989 nach Plänen der Landschaftsarchitektin Barbara Sörries-Herrnkind ein Kurpark mit vielfältigen, fantasievollen Aktivitäts- und Ruhe-Angeboten, die nicht nur für die potentiellen Kurgästen sondern für die ganze Gemeinde und andere Besucher gedacht sind und von diesen gerne angenommen werden. Dem Gelände ist ein schöner, kunstvoll entworfener Rosengarten angegliedert.

Die Schöpferin dieser Anlage wird über die Entwicklungsgeschichte und viele Details aus der Entstehungszeit der Anlage berichten und darüber, wie nach der Schließung des Bades die Parkanlage gepflegt und die Möglichkeiten zur Wahrnehmung der Natur gefördert werden. (Fotos: Maren Brechmacher-Ihnen und Barbara Sörries-Herrnkind)

Kurpark Bad Emstal-Sand

Treffpunkt: Parkeingang an der Karlsbader Str. ( in Bad Emstal-Sand), gegenüber dem Parkhotel Emstaler Höhe

  • Freitag, 23. Juli 2021, 17 Uhr, Führung mit Maren Brechmacher-Ihnen, Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden, max. 15 Personen, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de (bitte mit komplettem Namen, Adresse und Telefonnummer - auch von Begleitpersonen)

Es gelten die zum Zeitpunkt der Führung aktuellen Corona-Regeln.

Führung 17 UhrEintritt frei