Gartengeschichte(n): Stadthallengarten Kassel

Stadthallenpark und Aschrottpark

Das ehemalige Hohenzollernviertel in Kassel, der heutige Vordere Westen, wurde im 19. Jahrhundert städtebaulich von Sigmund Aschrott entwickelt - der Unternehmer plante nach Berliner Vorbild bislang unbebaute Flächen zwischen der Stadtmitte und Wilhelmshöhe. Parkanlagen und Grünflächen wurden im Konzept integriert und verwirklicht. Der Spaziergang führt durch den vorderen Westen zum Stadthallengarten, der durch seine Schmuckbeete und schmale Wege geprägt ist, sowie zum Aschrottpark, der als Landschaftspark zum Wandeln einlädt. (Fotos: Markus Eusterbrock)

Stadthallengarten

Treffpunkt: Ecke Weyrauchstraße/Baumbachstraße, Kassel

  • Donnerstag, 24. Juni 2021, 17 Uhr, Führung mit Tanja von Gilsa, Dauer ca. 1,5 Stunden, max. 15 Personen, Eintritt frei
  • Freitag, 9. Juli 2021, 11 Uhr, Führung mit Tanja von Gilsa, Dauer ca. 1,5 Stunden, max. 15 Personen, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de (bitte mit komplettem Namen, Adresse und Telefonnummer - auch von Begleitpersonen)

Es gelten die zum Zeitpunkt der Führung aktuellen Corona-Regeln.

 

Führung 17 und 11 UhrEintritt frei