Gartengeschichte(n): Wo einst die Kaiser flanierten- Bergpark Wilhelmshöhe

Wo einst die Kaiser flanierten

Der Bergpark Wilhelmshöhe mit einer Gesamtfläche von 250 ha ist weltweit einzigartig und geht direkt in den Naturpark Habichtswald über. Ein Teil des Bergparks ist gleichzeitig ausgewiesener Kurpark. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gehören Herkules, Wasserkünste, Schloss Wilhelmshöhe, Löwenburg, Gewächs- und Ballhaus. Genießen Sie eine spannende Führung in Europas größtem Bergpark, einer einzigartigen Komposition aus botanischen Kostbarkeiten und architektonischen Schöpfungen. Waren das Schloss Wilhelmshöhe und der Park einst nur den Fürsten vorbehalten, so ist er heute zu jeder Jahreszeit für die Bürger und Besucher der Stadt ein beliebter Ort der Entspannung und Erholung. Begleiten Sie uns durch diesen wunderbaren Park und überzeugen Sie sich selbst davon, dass auf der Wilhelmshöhe jeder Atemzug einen Taler wert ist – denn davon war bereits der Leibarzt Bismarcks überzeugt.

Bergpark Wilhelmshöhe

Start/Ende: Schloss Wilhelmshöhe, Kassel, Haupteingang

  • Samstag, 2. Juli 2022, 17 Uhr, Führung mit Claudia Panetta-Möller, Dauer ca. 2 Stunden, Eintritt frei

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de (bitte mit komplettem Namen, Adresse und Telefonnummer - auch von Begleitpersonen)

Es gelten die zum Zeitpunkt der Führung aktuellen Corona-Regeln.

Führung 17 UhrEintritt frei