Gartengeschichte(n): Karls- und Fuldaaue

Kassels grüner Süden

Viele Grünanlagen sind in Kassel zu finden, ca. 2/3 der Stadtfläche sind „grün“. So ist die Karlsaue fußläufig in nur wenigen Minuten von der Innenstadt zu erreichen. Der im Bereich des ehemaligen Binnendeltas der Fulda entstandene Park gehört zu den größten innerdeutschen Parkanlagen und ist über diverse Brücken mit der Fuldaaue verbunden. Begleiten Sie uns bei einem Spaziergang durch diese wundervollen Grünanlagen im Süden der Stadt

Karls- und Fuldaaue

Treffpunkt: Torhaus Karlsaue, am goldenen Tor (Menzelstraße)

  • Samstag, 15. Juni 2024, 17 Uhr, Führung mit Claudia Panetta-Möller, Dauer ca.2 Stunden, max. 20 Personen, Eintritt frei

NVV

Haltestelle Heinrich-Heine-Straße, Tram Linie 5, 6 sowie RT 1 und RT4

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de, Tel. 0561 70949-11