Gartengeschichte(n): Tierpark Sababurg

Tierpark Sababurg

Der Tierpark Sababurg wurde bereits im Jahr 1571 von Landgraf Wilhelm IV. errichtet und ist damit der älteste, bis heute in seinem ursprünglichen Areal erhaltene Tiergarten Deutschlands. Er liegt im nordhessischen Reinhardswald, am Fuße des ehemaligen Jagdschlosses der Sababurg. Seit der Wiedereinrichtung des Tierparks durch den Landkreis Kassel im Jahr 1970 werden alte, historische Elemente und Strukturen in ihrer Substanz erhalten oder wurden konserviert und bilden eine zusammenhängende, landschaftsprägende Anlage. Die äußere ca. fünf Kilometer lange Natursteinmauer sichert die ursprüngliche Größe und die äußere Form bis heute. Der barocke Jagdpark mit der Jagdsternanlage ist heute noch strukturell, aber mit anderer Raumwirkung erhalten. Große Weide- und Wiesenflächen sind heute anstelle der einstigen Waldflächen vorzufinden und bilden die verschiedenen Tiergehege auf einer Gesamtfläche von ca. 130 ha.
(Fotos: David Selbert)

Tierpark Sababurg

Treffpunkt/Ende: Eingang Tierpark

  • Freitag, 17. Mai 2024, 17 Uhr, Führung mit Fabian Frank, Dauer ca. 2 Stunden, max. 20 Personen, Führung frei, Eintritt Tierpark
  • Sonntag, 11. August 2024, 17 Uhr, Führung mit Fabian Frank, Dauer ca. 2 Stunden, max. 20 Personen, Führung frei, Eintritt Tierpark

NVV

Haltestelle Hofgeismar-Sababurg Tierpark, Bus 190 und 192

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Frau Jentsch, an(at)garten-nordhessen.de, Tel. 0561 70949-11